Saarbruecken-Koblenz

Saarbruecken - Koblenz

Auf dieser atemberaubenden Radreise von Saarbrücken nach Koblenz radeln Sie stets am Ufer der beiden Flüsse Saar und Mosel, die bequeme und genussvolle Radtouren garantieren. Die sanft hügeligen Wald- und Wiesenlandschaften mit Dörfern und Städten französischen Flairs prägen den ersten Abschnitt dieser Tour. Diese weichen schließlich zahlreichen Weinbergen beiderseits der Mosel, welche Sie bis nach Koblenz begleiten werden. Alles in allem folgen Sie auf dieser rund 300 Kilometer langen Radroute geschichtsträchtigen Spuren, die bis in die Zeiten der Römer reichen. Und nicht zuletzt laden die allseits bekannten fruchtigen Moselweine zur Verkostung ein. Eine fantastische Radreise, die Sie Ihren Arbeitsalltag rasch vergessen lässt und Erholung pur verspricht!

  • 8 Tage / 7 Nächte
  • individuell (nicht geführt)

Reiseverlauf

Ihre Anreise erfolgt in die Hauptstadt des Saarlands. Planen Sie genügend Zeit zur Besichtigung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der St. Johanner Markt mit seinen Boutiquen, Kneipen, Bistros und Restaurants ist das Herzstück des Saarbrücker Lebens und wird Sie rasch in Urlaubsstimmung versetzen. Ihre Fahrräder stehen in der gebuchten Unterkunft zur Übernahme bereit.

Von Saarbrücken geleitet Sie die Saar zunächst durch ein ehemaliges Kohleabbaugebiet zum UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte und weiter in die einst französische Festungsstadt Saarlouis. Sie durchradeln das Merziger Land, das sich oftmals als „Äppelkischd“ bezeichnet und erreichen schließlich die beeindruckende Saarschleife bei Mettlach. Ein Aussichtspunkt, den Sie in einer kurzen Wanderung erreichen, lohnt mit einem herrlichen Ausblick!

Auch heute folgen Sie dem Ufer der Saar und durchradeln waldreiche Gebiete bis Sie schließlich Saarburg erreichen, über dessen verwinkelten Gassen majestätisch die Burg thront. Auf Ihrem Weg von Saarburg nach Konz weichen allmählich die Wälder den Weingärten, die Sie bis zum Ende Ihrer Radtour nun stets begleiten werden. In Konz mündet die Saar in die Mosel und ab hier folgen Sie bereits der Mosel bis zu Ihrem heutigen Etappenziel nach Trier.

Nach einer ausgiebigen Stadtbesichtigung mit all seinen Highlights wie Porta Nigra und Amphitheater geht es weiter entlang der wunderschönen Mosel. Ein Weinlehrpfad berichtet über heimische Rebsorten. Kurz vor Piesport durchradeln Sie noch Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort Deutschlands. Verkosten Sie doch ein Glas Wein in Ihrem Etappenort, sicher ein schöner Abschluss dieser Radetappe!

Schon bald erreichen Sie Bernkastel-Kues, wo die zahlreichen kleinen Gassen und das bunte Fachwerk beeindrucken. Natürlich sollten Sie den bekannten „Bernkastler Doctor“ verkosten. Ihre weitere Radtour führt Sie nun durch das Weinanbaugebiet „Kröver Nacktarsch“. Eine Schifffahrt (fakultativ) bietet herrliche Ausblicke auf die umliegenden Weinberge. Ihr Tagespensum haben Sie mit Traben-Trarbach erbracht.

Auch heute begleiten Sie wieder zahlreiche Weinberge beidseits der Mosel. In Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur, sollten Sie kurz Rast machen. Immer der Mosel entlang gelangen Sie schon in das nächste weithin bekannte Weinanbaugebiet, die „Zeller Schwarze Katz“. Schließlich erreichen Sie über Beilstein, auch bekannt als das Rothenburg an der Mosel, Ihr heutiges Etappenziel Cochem. Das charmante Zentrum sowie die aus dem 11. Jahrhundert stammende Reichsburg sollten Sie auf jeden Fall besichtigen.

Ein Abstecher zur mittelalterlichen Burg Eltz, welche zweifelsfrei zu einer der schönsten und besterhaltenen Anlagen Deutschlands zählt, lohnt auf jeden Fall. Inmitten der Natur gelegen zeugt Sie von märchenhafter Schönheit und bietet atemberaubende Ausblicke. Zurück am Moselradweg passieren Sie auch auf Ihrer letzten Etappe wiederum zahlreiche schmucke Weinorte, bevor Sie mit Koblenz das Endziel dieser herrlichen Radtour erreicht haben. Das Zentrum der Stadt liegt am Zusammenfluss von Mosel und Rhein und eignet sich hervorragend zu einem abschließenden Stadtbummel.

In Koblenz gibt es einiges zu Entdecken. Sehr gerne buchen wir für Sie einen Verlängerungsaufenthalt. Sehr bequem ist unser Rücktransfer, der täglich ab Ihrer gebuchten Unterkunft in Anspruch genommen werden kann.

Tourencharakter

Großteils verlaufen der Saar- und Moselradweg auf befestigten und asphaltierten Straßen und Radwegen. Dabei sind nur einige wenige kurze Passagen die etwas mehr Verkehr aufweisen. Beide Radwege sind durchgehend und ausgezeichnet beschildert. Eine insgesamt sehr einfache Radreise die nur wenig Grundkondition erfordert.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
07.04.2018 - 30.04.2018
15.10.2018 - 21.10.2018
täglich
Saison 2
01.05.2018 - 16.08.2018
05.10.2018 - 14.10.2018
täglich
Saison 3
17.08.2018 - 04.10.2018
täglich
Saar & Mosel, Saarbrücken-Koblenz, 8 Tage, DE-MORSK-08X
Basispreis
Zuschlag Halbpension
Zuschlag Einzelzimmer
589,00
175,00
215,00
639,00
175,00
215,00
679,00
175,00
215,00

Kategorie: Komfortable Hotels der Mittelklasse

Saison 1
07.04.2018 - 30.04.2018
15.10.2018 - 21.10.2018
Saison 2
01.05.2018 - 16.08.2018
05.10.2018 - 14.10.2018
Saison 3
17.08.2018 - 04.10.2018
Saarbrücken
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Trier
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Koblenz
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
55,00
80,00
65,00
95,00
60,00
90,00
55,00
80,00
65,00
95,00
60,00
90,00
55,00
80,00
65,00
95,00
60,00
90,00
Preis
21-Gang Unisex
21-Gang Herren
7-Gang Unisex mit Rücktritt
7-Gang Herren mit Rücktritt
Elektrorad
Kinderrad
60,00
60,00
60,00
60,00
170,00
60,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Saarbrücken
  • Öffentliche Parkplätze, ca. € 9,- pro Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Saarbrücken täglich, Kosten pro Person € 70,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich.
  • Gute Bahnverbindung von Koblenz nach Saarbrücken.