Fragen & Antworten

Bei allen individuellen Einzelreisen transportieren wir Ihr Gepäck von Hotel zu Hotel. Bei Radreisefreunde-Eigentouren gibt es keine Beschränkung der Anzahl der Gepäckstücke. Bei einigen Fremdtouren werden nur ein oder zwei Gepäckstücke befördert. Hinweise dazu und die Abgabe- und Rückgabezeiten bei den einzelnen Reisen entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen.

Wir bitten Sie jedoch um Verwendung von handlichen Gepäckstücken, vermeiden Sie bitte „Kleiderschränke mit Henkel“. Gepäckstücke mit einem Gewicht von mehr als 20kg werden nicht befördert. Bitte beachten Sie auch, dass durch das mehrmalige Ein- und Ausladen das Gepäck besonders beansprucht wird.

Keinerlei Haftung übernehmen wir für:
 

  • Gegenstände, die üblicherweise nicht im Reisegepäck mitgenommen werden;
  • Zahlungsmittel aller Art;
  • optische Schäden sowie Schäden an Haltegriffen und Rollen
  • Beschädigungen an Gepäckstücken, deren Gesamtgewicht 20kg überschreitet.


Bitte beachten Sie dazu auch die Reisebedingungen unter Punkt V/8.

Keine Regel ohne Ausnahme. Nicht nur Reisen in fremden Ländern bedingen manchmal Ausnahmen vom gewohnten Leistungspaket. 

Auch unsere ausgewählten Partner-Veranstalter schnüren teilweise ein leicht unterschiedliches Leistungspaket. Soweit uns diese Unterschiede für eine Buchungsentscheidung relevant erscheinen, weisen wir schon im Katalog beim Leistungsblock darauf hin.

Die Buchung führen Sie am besten direkt über die Homepage aus! Oder Sie benützen das Anmelde-Formulares auf der rechten Umschlagseite des Katalogs (zum Aufklappen!). Verbindlich wird die Anmeldung, sobald Ihnen unsere Buchungsbestätigung zugegangen ist. Beachten Sie bitte unsere Reisebedingungen.

Eine Sonnenschein-Garantie können wir Ihnen leider nicht geben, aber wir rechnen damit, dass gerade bei Ihrer Reise das beste Radlerwetter herrschen wird. Wie Sie natürlich auch!

Für alle Fälle sollten Sie aber auch für kühlere Tage und gelegentliche Regenschauer vorsorgen. Ausrüstungstipps liegen den Reiseunterlagen bei.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung, zumindest einer Stornoversicherung. Versicherungen sind in unseren Reisepreisen nicht enthalten. Mit unserer Reisebestätigung erhalten Sie Unterlagen der Europäischen Reiseversicherung zum Direktabschluss verschiedener Varianten.

Wir bemühen uns sehr, Ihnen auch bei Auslandstouren den gewohnten Radreisefreunde-Service zu bieten. Trotz dieser Bemühungen müssen wir und damit natürlich auch Sie als Reisende manchmal Abstriche hinnehmen.

So ist vor allem in Italien (außer Südtirol) das Frühstück oft einfacher als hierzulande und die Einzelzimmer sind manchmal trotz erheblicher Aufschläge einfacher ausgestattet. Auch Pünktlichkeit und generell die Zeitangaben sind nicht gerade eine Stärke der Südländer. Bitte rechnen Sie bei Transfers, Busabfahrtszeiten und - in seltenen Fällen - auch mal beim Gepäcktransfer mit kleinen Verzögerungen.

Die Streckenskizzen der Homepage bzw. des Kataloges ermöglichen Ihnen einen zusätzlichen Überblick über die ungefähre Streckenführung der Radtouren.

Sowohl Streckenverlauf als auch Etappenorte und Besichtigungsziele sind für den tatsächlichen Tourenablauf allerdings nicht bindend.

Gerne stellen wir Ihnen auch komfortable Gepäcktaschen für das kleine Tagesgepäck zur Verfügung.

Ebenso gehören ein kleines „Bordwerkzeug“, Ersatzschlauch, Absperrringe, etc. zur Ausrüstung. Radhelme können wir Ihnen - speziell für mitreisende Kinder - nur dringend empfehlen, leider aber (noch) nicht leihen.

Wer nur den Blick für den Tachometer hat, ist nicht gerade unser Reisegast. Wir radeln lieber gemütlich und bequem mit Blick für die Landschaft und ihre Sehenswürdigkeiten. Manch kleinere Steigung und manchen Hügel werden Sie vielleicht schiebend überwinden.

Aber Sie können sicher sein: Durchschnittliche Kondition reicht zur Bewältigung fast aller unserer Radtouren vollkommen aus. Für Etappenlängen von 35 bis 75 Kilometer (je nach Wegbeschaffenheit) haben Sie immer einen ganzen Tag Zeit. Bei geführten Radreisen kann man auch auf den Begleitbus umsteigen.

Der Transport von Kundenfahrrädern ist sowohl während einer Reise als auch bei Transferfahrten nur auf Kundenrisiko möglich.

Die Fixeinstellungen am Hänger sind auf die Räder der Veranstalter abgestimmt, so dass bei fremden Rädern leichte Beschädigungen (insbesondere Lackschäden) vorkommen können. Für während des Transportes entstandene Schäden kann daher nicht gehaftet werden.

Umbuchungen und Änderungen bei Zimmeranzahl oder Zimmerart, der Hotelkategorie und Verpflegungsart sind bei Original-Radreisefreunde-Touren grundsätzlich bis 14 Tage vor Reisebeginn möglich - vorausgesetzt die Hotels können die Änderungen annehmen. Den damit verbundenen Aufwand müssen wir Ihnen allerdings auch in Rechnung stellen. Je Umbuchung berechnen wir Ihnen € 50,-. (Alle Gebühren je Buchung unabhängig von der Personenzahl!)

Umbuchungskosten bei Fremdtouren erfragen Sie bitte bei uns telefonisch oder schriftlich. Zusatznächte können Sie auch kurzfristig bei uns buchen.

Wir sehen es als unsere Pflicht, Sie nach einem Radlertag in einer wohltuenden Atmosphäre unterzubringen. Dabei sind wir stets bemüht, Hotels, Gasthöfe und Pensionen mit entsprechendem Ambiente zu reservieren.

Manchmal lässt sich allerdings in kleineren Orten ein etwas einfacheres Quartier nicht vermeiden. Zimmer mit Dusche oder Bad und WC sind aber auch dort eine Selbstverständlichkeit, und meist macht die Herzlichkeit der Wirtsleute und besonderer Service die Einfachheit des Quartiers wieder wett.

Bei einigen Touren haben wir zwei Hotelkategorien anzubieten: Kategorie A umfasst sehr gute Hotels (in kleinen Orten auch eine Pension) auf 3- oder 4-Stern-Niveau. In der Kategorie B bieten wir Hotels, Gasthöfe und Pensionen auf 3-Stern-Niveau, manchmal aber auch in einer einfacheren Kategorie. In den Preistabellen weisen wir immer auf die zu erwartende Hotelqualität hin.

An allen Start- und Zielorten können wir Ihnen Zusatznächte bzw. Verlängerungsaufenthalte anbieten. Diese können Sie auch getrennt von der Buchung noch später buchen.

Bei manchen Radtouren sind auch Verlängerungen an Etappenorten während der Radtour möglich. Allerdings nur, wenn Sie zusammen mit der Reisebuchung mitgebucht werden. Die Preisangaben finden Sie unter „Zusatznächte“ der jeweiligen Tourbeschreibung.